Sicher. Unterwegs. (Sexualisierte Gewalt)

<zurück>

 

Als sexualisierte Gewalt gelten nicht nur unerwünschte körperliche Berührungen oder sexuelle Übergriffe, sondern auch verbale oder nichtverbale Äußerungen, die einen sexuellen Bezug haben. Dazu zählen anzügliche Bemerkungen oder Witze, unerwünschte E-Mails oder Nachrichten in den sozialen Medien mit sexuellem Bezug, Aufhängen oder Verbreiten pornografischer Bilder oder Kalender in den Arbeitsräumen. Das Polizeipräsidium Ulm bietet hierzu Veranstaltungen zur Sensibilisierung an.

 

Angebot:

–          Ab Klasse 10 + Berufsschulen: sexualisierte Gewalt
–          Fortbildungen für Fachkräfte/Pädagogen

 

Termine:

Terminvereinbarung unter:
📧 ulm.pp.praevention@polizei.bwl.de
📞  0731 / 188 – 1444 oder 0731 / 188 – 1445

Bitte verwenden Sie hierzu unser Buchungsformular.

 

Weitere Informationen: