Radfahrausbildung

<zurück>

 

Das Fahrrad ist ein modernes und vielseitiges Fortbewegungsmittel.
Die Nutzung des Fahrrades im öffentlichen Straßenverkehr erfordert neben einer sicheren Beherrschung des Fahrzeugs Kenntnisse über die wichtigsten Verkehrsvorschriften.
Die theoretische und praktische Radfahrausbildung soll alle Kinder zu einer eigenständigen sowie sicheren Teilnahme am Straßenverkehr befähigen und motivieren.
Die Radfahrausbildung wird in Kooperation zwischen den Schulen und der Polizei Baden-Württemberg umgesetzt. Dabei übernimmt die Schule die theoretische Ausbildung, während die praktische Ausbildung durch die Polizei in mobilen oder stationären Jugendverkehrsschulen mit Unterstützung der Schulen durchgeführt wird.
Für die Teilnahme an der Radfahrausbildung sollten die Kinder das Fahrrad bereits sicher beherrschen.

 

Informationen für den Unterricht:

Neues Arbeitsheft Radfahrausbildung – Bitte lesen   ▻ hier gelangen Sie zum Bestellformular

Fahrerliste (Namensliste)   ▻ per Mail an die JVS und 1-fach zum 1. Besuch mitbringen

Elternmitteilung   ▻ bitte zum 1. Besuch ausgefüllt mitbringen

 

Einblicke in die Radfahrausbildung:

Nachdem die praktische Radfahrausbildung in diesem Schuljahr nicht mehr durchgeführt werden kann, stehen nun sechs Videoclips mit Einblicken in die Radfahrausbidlung zur Verfügung. Die Clips sollen engagierten Eltern Übungsmöglichkeiten aufzeigen und Lehrerinnen und Lehrer bei der theoretischen Stoffvermittlung unterstützen. Die Videos können Sie auf dem YouTube-Kanal der Polizei Baden-Württemberg ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

weitere Videos finden Sie hier.

 

Radfahrausbildung zu Hause – Noch bis zum 31. Juli

Die Verkehrswacht öffnet für den Rest des Schuljahres 2019/2020 ihr Portal zur Radfahrausbildung. Zudem gibt es für alle Eltern kostenfrei einen Ratgeber mit praktischen Übungstipps für die Radfahrausbildung zuhause. Für uns ist das unser Beitrag, um Schülern und Eltern in der schwierigen Zeit von Corona zu unterstützen.

 

Termine zur Radfahrausbildung:

Das Kultusministerium hat das Innenministerium informiert, dass die schulische Pflichtveranstaltung der schulpraktischen Radfahrausbildung / praktische Radfahrausbildung bis zum Schuljahresende nicht stattfindet. Diese Entscheidung ist für uns ebenfalls bindend. Ersatztermine und Ferienkurse können deshalb aus versicherungsrechtlichen und haftungsrechtlichen Gründen ebenfalls nicht stattfinden.
Vorbehaltlich neuer Informationen und Regelungen zum neuen Schuljahr wurde die Terminplanung für die Radfahrausbildung im Schuljahr 2020/2021 von den Jugendverkehrsschulteams bereits fertig gestellt.
Von einer Veröffentlichung wird jedoch zum jetzigen Zeitpunkt abgesehen. In diesem Zusammenhang müssen die Entscheidungen betreffend das neue Schuljahr aus dem Kultusministerium abgewartet werden.
Schulen, die bereits direkt nach den Sommerferien (September / Anfang Oktober) für die praktische Radfahrausbildung vorgesehen sind, werden vom Referat Prävention rechtzeitig vor den Sommerferien informiert.

 

Termine zur Nachschulung /-prüfung:

Zurzeit werden keine Nachschulungs- und Prüfungstermine angeboten.

 

Weitere Informationen:

Radfahrausbildung – Checkliste

Verwaltungsvorschrift Radfahrausbildung 2017

Handbuch zur Radfahrausbildung