Radfahrausbildung

<zurück>

 

Das Fahrrad ist ein modernes und vielseitiges Fortbewegungsmittel.
Die Nutzung des Fahrrades im öffentlichen Straßenverkehr erfordert neben einer sicheren Beherrschung des Fahrzeugs Kenntnisse über die wichtigsten Verkehrsvorschriften.
Die theoretische und praktische Radfahrausbildung soll alle Kinder zu einer eigenständigen sowie sicheren Teilnahme am Straßenverkehr befähigen und motivieren.
Die Radfahrausbildung wird in Kooperation zwischen den Schulen und der Polizei Baden-Württemberg umgesetzt. Dabei übernimmt die Schule die theoretische Ausbildung, während die praktische Ausbildung durch die Polizei in mobilen oder stationären Jugendverkehrsschulen mit Unterstützung der Schulen durchgeführt wird.
Für die Teilnahme an der Radfahrausbildung sollten die Kinder das Fahrrad bereits sicher beherrschen.

 

 

Einblicke in die Radfahrausbildung:

Auf dem YouTube-Kanal der Polizei Baden-Württemberg stehen sechs Videoclips mit Einblicken in die Radfahrausbildung zur Verfügung. Die Clips sollen engagierten Eltern Übungsmöglichkeiten aufzeigen und Lehrerinnen und Lehrer bei der theoretischen Stoffvermittlung unterstützen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Videos finden Sie hier.

 

Termine zur Radfahrausbildung:

Schuljahr 2022/2023:

Alb-Donau-Kreis   Landkreis BC  Landkreis GP  Landkreis HDH  Stadt Ulm

Informationen und Auskünfte zur Radfahrausbildung erhalten Sie bei
📧 ulm.pp.praevention@polizei.bwl.de
📞  0731 / 188 – 1444 oder 0731 / 188 – 1445

 

Termine zur Nachschulung /-prüfung:

An verschiedenen Verkehrsübungsplätzen des Polizeipräsidiums Ulm findet an zwei Tagen eine Nachschulung zum Erlangen des Fahrradführerscheins statt. Am ersten Tag wird in zwei Stunden mit den Kindern nochmals für den Fahrradführerschein praktisch geübt. Am zweiten Tag findet dann die Nachprüfung statt. Die Anwesenheit der Begleitperson ist während der gesamten Schulung Pflicht. Auf Pünktlichkeit ist zu achten.

Dieses Angebot ist kostenlos. Das Fahrrad des Kindes kann mitgebracht oder ein Fahrrad geliehen werden. Die Kinder müssen einen passenden Helm mitbringen.

Die Termine zur Nachschulung und Nachprüfung finden Sie auf unserem Buchungsformular.

Nähere Informationen erhalten Sie unter
📧 ulm.pp.praevention@polizei.bwl.de
📞  0731 / 188 – 1444 oder 0731 / 188 – 1445

 

Informationen für den Unterricht:

Neues Arbeitsheft Radfahrausbildung – Bitte lesen  ▻ hier gelangen Sie zur Bestellung

Fahrerliste (Namensliste)   ▻ per Mail an die JVS und 1-fach zum 1. Besuch mitbringen

Elternmitteilung  ▻ bitte zum 1. Besuch ausgefüllt mitbringen

 

Radfahrkurs KindPLUS(Praktische Hilfestellung für Eltern)

Die Verkehrswachten Biberach, Ehingen, Göppingen, Heidenheim und die Stadt Ulm möchten Sie zum Thema Verkehrssicherheit durch diesen Radfahrkurs KindPLUS+ unterstützen.
Durch Verkehrserzieher des Polizeipräsidiums Ulm werden den Kindern und den Begleitpersonen die wichtigsten Verkehrsregeln in Theorie und Praxis vermittelt. Zudem dürfen die Kinder auf dem Übungsplatz die entsprechenden Verkehrsregeln mit dem eigenen mitgebrachten oder geliehenen Fahrrad einüben.
Die Veranstaltung ist kostenlos und dauert ca. 90 Minuten. Die Kinder müssen einen passenden Helm mitbringen. 

Nähere Informationen erhalten Sie unter
📧 ulm.pp.praevention@polizei.bwl.de
📞  0731 / 188 – 1444 oder 0731 / 188 – 1445

 

Weitere Informationen:

Checkliste Radfahrausbildung für Lehrkräfte

Ausbildungsprogramm Kurzform

Verkehrsübungsplätze im PP Ulm

Verwaltungsvorschrift Radfahrausbildung