Förderverein des Polizeipräsidiums Ulm e. V.

Der Förderverein des Polizeipräsidiums Ulm fördert vor allem Maßnahmen zur Verhütung von Kriminalität und Verkehrsunfällen. Darüber hinaus das Engagement von Menschen, die Zivilcourage für die Sicherheit in unserer Region gezeigt haben.  Gemeinsam können wir viel bewegen für unsere Sicherheit in der Region und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Polizei. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung durch Mitgliedschaft, Spende oder finanzielle Unterstützung einzelner Projekte.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

E-Mail: ulm.pp.foerderverein@polizei.bwl.de

Hier finden Sie einen Antrag auf Mitgliedschaft und die Bankverbindung für Spenden: Förderverein PP Ulm e.V.

 

UNSER SELBSTVERSTÄNDNIS

Unser Verein fördert vor allem die Zivilcourage von Menschen für die Sicherheit in unserer Region. Darüber hinaus pflegen wir die Zusammenarbeit von Bevölkerung und Polizei im Bereich der inneren Sicherheit.
Ein weiterer Schwerpunkt für uns ist das vertrauensvolle Zusammenwirken der Sicherheitspartner sowie die Außendarstellung und die Kontakte der Polizei. Auch die Förderung der Behörden- und Organisationskultur des Polizeipräsidiums Ulm haben wir uns zum Ziel gesetzt.

Die Polizei sorgt für die öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie die Kriminalitätsbekämpfung in unserer Region. Eine umfangreiche, anspruchsvolle und auch gefahrvolle Aufgabe, die ohne den Rückhalt in der Bevölkerung und ein aktives bürgerschaftliches Engagement nicht zu bewältigen ist.

Der Grundstein unseres ausschließlich gemeinnützig tätigen Vereins wurde im Juli 2009 gelegt. Neben der Polizei gehören zu unseren Mitgliedern beispielsweise Vertreter von Feuerwehr und Rettungsdiensten sowie von Kommunen.
Gemeinsam können wir viel bewegen:
Für unsere Sicherheit in der Region und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Polizei.

Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung durch Mitgliedschaft, Spende oder finanzielle Unterstützung einzelner Projekte.

 

UNSERE FÖRDERBEISPIELE

  • Anerkennung praktizierter Zivilcourage, zum Beispiel bei einem Gewaltdelikt, Wohnungseinbruch oder Unglücksfall.
  • Anerkennung des besonderen Engagements in der Zusammenarbeit Bürger und Polizei.
  • Veranstaltungen im Bereich der Jugend, des Sports, der Kultur und Gesellschaft mit Bezug zu Sicherheit
  • Unterstützung lokaler Vereine und Organisationen bei der Realisierung von Sicherheitskonzepten.
  • Veranstaltungen im Rahmen der Kriminalprävention.
zurück