Sachbearbeiter/-in bei der Kriminalpolizeiinspektion 1 (m/w/d)

Symbolbild Stellenausschreibung. Text: Wir stellen ein! Bild: Zwei sympathische Mitarbeitende des PP Ulm

Unsere Kriminalpolizei sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung.
(Vollzeit, befristet bis 12.11.2023, Eingruppierung in EG 9a TV-L).

Der Dienstort ist Ulm.

 

Ihr Aufgabengebiet:

Die Tätigkeit als Sachbearbeiter/-in bei der Kriminalinspektion 1 im Bereich der Bekämpfung von Sexualdelikten (Kinderpornographie) ist im Wesentlichen mit nachfolgenden Aufgaben verbunden:

  • Abfragen, Recherchen und Datenerfassung in den polizeilichen Informationssystemen, 
  • Informationsbeschaffung bei Behörden (z.B. Ordnungsämtern, Gewerbeämtern) und sonstigen Stellen (z. B. Verkehrsverbünden, Banken, Providern, Sozialversicherungsstellen usw.) inklusive Datenaufbereitung und Auswertung, 
  • Ermittlungsunterstützende Open-Source-Intelligence (OSINT)-Recherchen, 
  • Analyse und Auswertung beweiserheblicher Daten, 
  • Erfüllung von Meldepflichten, 
  • Aktenführung, 
  • Analyse von Rechercheergebnissen und Aufbereitung mittels fachbezogener Analyse- und Visualisierungssoftware (z.B. Analyst’s Notebook), 
  • Erstellen von Datensammlungen zu polizeilich relevanten Kriminalitätsphänomenen (Listen, Diagramme, Tabellen, Übersichten), 
  • Bearbeitung und Beantwortung von Erkenntnisanfragen anderer Dienststellen oder Behörden, 
  • Erstellen von Wahllichtbildvorlagen, 
  • Vorbereitung von und bei Unterstützung bei Ermittlungsmaßnahmen. 

Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten. Vorrübergehend ist eine Verwendung beim Projektstab eAkte vorgesehen. 

 

Sie verfügen über:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, Justizfachangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestellte/r oder eine vergleichbare Qualifikation (wünschenswert, wird aber nicht vorausgesetzt), 
  • einen sicheren Umgang mit den MS Standard-Anwendungen (Word, Excel, Outlook), 
  • eine hohe psychische Belastbarkeit, 
  • eine ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, 
  • die Bereitschaft zur flexiblen Dienstzeitgestaltung, 
  • die Bereitschaft, sich schnellstmöglich umfassend in einen neuen Aufgabenbereich einzuarbeiten (incl. Fortbildung an der Hochschule für Polizei). 

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 25.08.2022 unter Angabe der Kennziffer 2022-KPDir-17 per E-Mail an ulm.pp.vw.pers.stellenausschreibungen@polizei.bwl.de

 

Allgemeine Hinweise:

Die Eingruppierung erfolgt, gemäß Teil I der Anlage A zum Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), nach Entgeltgruppe 9A TV-L. Eine Teilung der Stelle ist grundsätzlich möglich. Gehen beim Polizeipräsidium Ulm Bewerbungen mit Teilzeitwunsch ein, wird geprüft, in wieweit sich die Vorstellungen zur Teilzeitbeschäftigung mit den dienstlichen Belangen vereinbaren lassen. Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Es steht ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen im Sinne des § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen um zu verdeutlichen, ob diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung finden soll. 

Im Rahmen der Bewerberauswahl ist ein strukturiertes Auswahlgespräch vorgesehen. Weitere Auskünfte zum Aufgabenbereich erhalten Sie von der kommissarischen Leiterin der Führungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion, Frau KDin Bohlien (0731/188-4010) oder vom Leiter der Kriminalinspektion 1, Herr KD Held (0731-188-4100). In allgemeinen Fragen zur Stelle, wenden Sie sich bitte an Frau Flor (0731/188-5332) oder Herrn Kornaker (0731/188-5331) beim Referat Personal. 

Das Land Baden-Württemberg unterstützt Ihre Mobilität mit dem JobTicket Baden-Württemberg. 

Bewerbungen werden bis spätestens 25.08.2022 unter Angabe der Kennziffer 2022-KPDir-17 an die Verwaltung des Polizeipräsidiums Ulm, Münsterplatz 47 in 89073 Ulm erbeten. Wir weisen darauf hin, dass uns in Papierform übersandte Unterlagen nicht mehr zurückgesandt werden. Gerne können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail an die E-Mail-Adresse ulm.pp.vw.pers.stellenausschreibungen@polizei.bwl.de übersenden.

 

Hinweise zum Datenschutz:

Die Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der betreffenden Person nach Artikel 13 DS-GVO können hier entnommen werden.

gez. 

Claudia Hagner
Stellv. Verwaltungsleiterin 

zurück