Elektromeister/in (m/w/d)

Symbolbild Stellenausschreibung. Text: Wir stellen ein! Bild: Zwei sympathische Mitarbeitende des PP Ulm

Unsere Verwaltung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung.
(Vollzeit, unbefristet, Eingruppierung in EG 9A TV-L).

Der Dienstort ist Ulm.

 

Ihr Aufgabengebiet:

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:
  • Übernahme der Funktion als verantwortliche Elektrofachkraft nach DIN VDE 0105-100 und DIN VDE 1000-10,
  • Schulung sowie Anleitung und Aufsicht der elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP) im Zusammenhang mit der Prüfung der ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel beim Polizeipräsidium Ulm sowie
  • Sachbearbeitung im Referat Finanzen.

Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten.

 

Sie verfügen über:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Elektromeister/in im Handwerk oder eine
    vergleichbare Ausbildung mit dem Schwerpunkt Haustechnik, Gebäudetechnik und/oder
    Nachrichtentechnik,
  • Berufserfahrung als Elektromeister, möglichst mit Schwerpunkt Haustechnik
    wünschenswert,
  • Bereitschaft zur Übernahme von Rufbereitschaft für ggf. Haustechnik,
    Sonderveranstaltungen und Einsatzlagen,
  • einen sicheren Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten (Outlook, Word, Excel),
  • die Bereitschaft zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten,
  • die Bereitschaft zur Weiterbildung in den Bereichen der vorhandenen Betriebsanlagen und
    Betriebsmitteln,
  • die Bereitschaft zur flexiblen Dienstzeitgestaltung sowie
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 26.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 2022-FIN-17 per E-Mail an ulm.pp.vw.pers.stellenausschreibungen@polizei.bwl.de

 

Allgemeine Hinweise:

Die Eingruppierung erfolgt, gemäß Teil I der Anlage A zum Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst
der Länder (TV-L), nach Entgeltgruppe 9a TV-L. Eine Teilung der Stelle ist grundsätzlich möglich.
Gehen beim Polizeipräsidium Ulm Bewerbungen mit Teilzeitwunsch ein, wird geprüft, in wieweit sich
die Vorstellungen zur Teilzeitbeschäftigung mit den dienstlichen Belangen vereinbaren lassen. Im
Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Es steht ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen im Sinne der § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen um zu verdeutlichen, ob diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung finden soll.

Im Rahmen der Bewerberauswahl wird ein strukturiertes Auswahlgespräch geführt. Weitere Auskünfte zum Aufgabenbereich erhalten Sie von der Leiterin des Referats Finanzen, Frau ORRin Neubrand (0731/188-5200) oder von der stellvertretenden Leiterin des Referats Finanzen, Frau OARin Blersch (0731/188-5203). In allgemeinen Fragen zur Stelle, wenden Sie sich bitte an Frau Flor (0731/188-5332) oder Herrn Kornaker (0731/188-5331) beim Referat Personal.

Das Land Baden-Württemberg unterstützt Ihre Mobilität mit dem JobTicket Baden-Württemberg.

Bewerbungen werden bis spätestens 26.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 2022-FIN-17 an die Verwaltung des Polizeipräsidiums Ulm, Münsterplatz 47 in 89073 Ulm erbeten. Wir weisen darauf hin, dass uns in Papierform übersandte Unterlagen nicht mehr zurückgesandt werden. Gerne können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail an die E-Mail-Adresse ulm.pp.vw.pers.stellenausschreibungen@polizei.bwl.de übersenden.

 

Hinweise zum Datenschutz:

Die Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der betreffenden Person nach
Artikel 13 DS-GVO können der Homepage des Polizeipräsidiums Ulm (www.polizei-ulm.de) unter der
Rubrik „Das könnte Sie auch interessieren“ entnommen werden.

 

gez.

Claudia Hagner
Stellv. Verwaltungsleiterin

zurück