Hinweise zur Risikominimierung auf Polizeidienststellen i.Z.m. Coronavirus

Ab sofort gilt in Baden-Württemberg aufgrund der hohen Auslastung von Intensivbetten die Corona-Alarmstufe. Bleiben Sie daher wenn möglich zu Hause, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Auf Grund des regen Besucherverkehrs sind Polizeidienststellen potentielle Ansteckungsorte. Zur Risikominimierung ist es erforderlich den Besucherverkehr in allen Polizeidienststellen auf das erforderliche Maß einzuschränken. Wir sind natürlich weiterhin rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Wir bitten Sie, den Besuch einer Polizeidienststelle vorher telefonisch anzukündigen und abzustimmen (den Dienststellenfinder der Polizei BW finden Sie unter: https://www.polizei-bw.de/dienststellenfinder/) oder in Fällen einer Anzeigenerstattung die Möglichkeit der Internetwache der Polizei BW unter https://www.polizei-bw.de/internetwache/ zu nutzen.

Die Internetwache ermöglicht Ihnen, Hinweise oder Anzeigen zu Straftaten zu übersenden, die kein sofortiges Tätigwerden der Polizei erfordern. Die Nachrichten werden vom Landeskriminalamt an die zuständige Polizeidienststelle weitergeleitet.

Für dringende Meldungen oder Notrufe ist die Polizei nach wie vor über die 110 immer für Sie erreichbar.

Allgemeine Fragen zur aktuellen Situation sind KEIN Notfall.
Nutzen Sie hierfür die örtlichen Hotlines der Kommunen oder informieren Sie sich über die Angebote im Internet z.B.unter www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona.

So tragen wir gemeinsam einen Teil dazu bei, die Pandemie einzudämmen.

 

zurück